Coole Erfrischung an heißen Sommertagen und Nächten!

Coole Erfrischung für heiße Sommertage und Nächte!

Bei uns Zuhause stehen Früchte ganz hoch im Kurs und so
mache ich sehr gern im Frühsommer eine coole 
Melonenkaltschale.

Dass das locker flockig von der Hand geht, könnt Ihr Alle
bei Euch daheim ausprobieren. Und dann zaubert Ihr mit Sicherheit ein Lächeln
in die Gesichter Eurer Lieben.

Die Zutaten sind schnell erklärt.

½ Wassermelone

1 kleine Galiamelone

0,4 ltr Cranberrysaft

0,4 ltr Orangensaft

2 Limetten

2 El Xanthan

Und als Einlage und Dekoration ein paar Beeren und etwas
Minze.

Zuerst einmal müssen wir unsere Galiamelone unten am Sockel
etwas anschneiden, damit unsere Tasse dann auch ordentlich gerade steht. Anschließend
schneiden wir den oberen Teil der Melone ab und höhlen sie aus.

Das ausgehöhlte
Fruchtfleisch geben wir in eine Schüssel. Die Galiamelone Tasse nun kurz in den
Tiefkühler legen, um sie ganz leicht anzufrieren.

Nun wenden wir uns der Zubereitung unserer Kaltschale zu.

Zuerst schneiden wir die Schale der Melone ab. Dann wird die
Melone in kleine Stücke geschnitten und zu dem Fruchtfleisch der Galiamelone in
die Schüssel gegeben.

Nun kommt der Cranberrysaft und der Orangensaft  hinzu und der Saft von 2 Limetten.

Um unserer Kaltschale die gewünschte Konsistenz zu geben
fügen wir 2 El Xanthan hinzu.

Xanthan ist ein natürliches Verdickungsmittel, das aus
beispielsweise Maisbrei gewonnen wird. Es ist vollkommen natürlich und
gesundheitlich unbedenklich.

Die tolle Eigenschaft von Xanthan ist, dass es gut löslich
ist und kalte und warme Flüssigkeiten verdicken kann oder geliert.

Wir in der Küche verwenden es oft und es ist aus der
Profiküche eigentlich nicht mehr wegzudenken. Auch im Barbereich wird es oft
verwendet, um die Konsistenz von Getränken zu verändern.

Nun mixen wir das Ganze mit dem Stabmixer gut durch und
passieren es danach durch ein Sieb, um die Kerne herauszubekommen.

Nun könnte man hier noch einen Schuß Prosecco dazugeben, was
auch gut passt und füllen die ganze Masse dann in unsere angefrorene Galiamelonen
Tasse.

Ein bisschen liebevoll anrichten und eiskalt servieren – fertig
ist die coole Sommerkaltschale.

Ich bin mir sicher, Ihr kriegt das hin,

Jetzt warten wir nur noch auf die nächsten warmen
Sommertage  und dann ab in den Garten und
die Kaltschale genießen.

Mit melonigen Grüßen,

Euer

Alexander Reiter 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top