Dorade Royal mit Tomaten-Kirschragout! So schmeckt der Sommer!

 

Servus Ihr Lieben,

der Sommer beschenkt uns zwar gerade nicht so wirklich mit
Sonnenschein, was mich aber nicht davon abhält, mir die Sonne des Südens in die
Küche zu holen.

Ein bisserl Italien, ein bisserl was aus dem Meer und a
bisserl was Verrücktes.

Heute gibt es eine Dorade mit Tomaten-Chili-Kirschragout und
gebratenen Gnocchi.

Dieses Rezept bringt die Frische der Datteltomaten mit der
Süße der Kirschen zusammen und harmoniert wunderbar mit unserem traumhaften
Fisch.

Ich werde Euch wie immer ein bisserl durch die
Arbeitsschritte leiten und so bekommt Ihr dieses Sommerschmankerl auch bei Euch
daheim im Handumdrehen hin.

Und wenn nicht, schreibt´s mir, dann versuchen wir das Ganze
zusammen noch einmal.

Und das braucht es dazu:

1 ganze Dorade Royal (Wenn es geht, schon ausgenommen und
geschuppt, dann spart Ihr Euch diese Arbeitsschritte zuhause)

100g Gelbe Datteltomaten

100g Rote Datteltomaten

1 Zwiebel

½ halbe Chili (entkernt und in kleine Würfel geschnitten)

120g Kirschen (halbiert und entsteint)

1 Bio-Zitrone

Meersalz, etwas Knoblauch

Basilikum, Wildblüten, Kerbel, Petersilie als Aromat, je
nach Gusto.

Als Beilagen eignen sich, wie in meinem Fall, frisch
gemachte Gnocchi.

Das Rezept findet ihr hier:

https://schlemmerblog-muenchen.de/2019/03/barlauchgnocchi-vegetarisches.html

Natürlich auch Reis, Risotto oder ein paar gute
Trüffelkartoffeln.

Doch wie bei allem, lasst Euch von Eurem Geschmack und Euren
eigenen Vorlieben leiten, dann gelingt dieses Gericht auch bei Euch dahoam.

Und so wird´s gemacht:

Zuerst einmal waschen wir unsere Dorade sauber ab, schuppen
diese bei Bedarf und schneiden die Flossen ab, die verbrennen beim Braten
sonst.

Nun säuern wir den Fisch mit Zitrone und salzen ihn mit
Meersalz.

Den Bauchraum könnt ihr mit etwas Knoblauch und Kräutern
füllen.

Den Fisch auf der Hautseite noch leicht anschneiden und ab
in die Pfanne.

Nun braten wir unseren Fisch bei mittlerer Hitze in
Olivenöl. Anschließend können wir unsere Dorade ein bisserl im Ofen „parken“
bei 120°C während wir unser Tomaten Kirschragout machen.

Hierzu halbieren wir die Datteltomaten und entkernen und
halbieren unsere Kirschen.

Nun schwitzen wir die in Würfel geschnittene Zwiebel in
etwas Olivenöl an und geben den Chili dazu, anschließend kommen unsere Datteltomaten
und unsere Kirschen hinzu, werden nur eine Minute mit angeschwitzt und dann mit
Salz und Pfeffermühle abgeschmeckt und serviert.

In meinem Fall habe ich noch die Gnocchi gemacht und mit
Wildblüten dekoriert.

So kann es draußen regnen was es will, ich habe den Sommer
auf dem Teller und im Herzen.

Meine Lieben, probiert´s es aus, dann seid Ihr schon einen Schritt
weiter zum „Besser Esser“ und bleibt´s mir gesund.

Ich genieß jetzt den Abend mit meiner wundervollen Frau und
einem leckeren und gesunden Sommergericht.

Mit kulinarischen Grüßen,

Euer

Alexander Reiter

www.alexanderreiter.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top