Sommer, Sonne, Chillen und Grilllen!

Sommer, Sonne, Chillen und Grillen!

Ich könnt Purzelbäume schlagen (wenn ich mir dabei nicht wehtun
würd), so freu ich mich, dass der Sommer sich im Moment so richtig ins Zeug
legt. Jeder ist guad drauf, die Leut haben alle eine gesunde Gesichtsfarbe und genießen
die Sonne. Ab ins Auto oder rauf auf´s Radl und an den See oder an die Isar zum
chillen, grillen oder relaxen.

So richtig Hunger bekommt man bei der Hitze eh nicht, aber
so ein Würstl oder mariniertes Nackensteak geht doch immer, oder? Ein paar Kartoffeln
geschwind in Alufolie gewickelt und ab in die Glut; fertig werden die von
selbst.

Manche Leut geben hier richtig Gas und legen sich die
Monster Steaks auf den Grill, das drum herum allen das Wasser im Mund zusammen
läuft. Auch cool, ein kühles Bier aus der Kühlbox und fertig ist der Rinder-
Wahnsinn.

Grillen ist heutzutage viel mehr – es ist ein Megatrend und
alle machen mit. Supermärkte habe inzwischen mehr Sorten Grillsaucen, als man
sich vorstellen kann und in mach einem Vorgarten steht ein Grill, der die Größe
des eigenen Zweitwagens übersteigt. Männer sprechen in der Mittagspause auch
nicht mehr über Autos, nein, da wird sich über Smoker und die besten
Flavours  unterhalten. Es geht hier nicht
um Tabakmischungen aus Amsterdam, sondern tatsächlich um Spezialgrills und
Räucherzubehör. Und Grillen hat ein richtig männliches Image. Na ja, Männer in
kurzen Hosen mit Schürze wirken scheinbar auf die Frauenwelt.

Ich steh persönlich ja auf Grillwürstel in allen
Variationen. Rote, Weiße, mit Käse oder mit Speck. A richtig scharfe Grillsauce
dazu und a bisserl Salat und die Welt ist in Ordnung.

Die meisten Dinge im Leben, die mal echt guad schmecken,
sind meistens die Einfachsten. Hauptsache Fleisch. Na ja, eigentlich sollte ich
ja beim letzten Mal Gemüsespieße essen, aber hey,  so schlimm kann ich gar nicht gewesen sein,
dass ich das verdient hab. Liebes Spatz´l, du solltest mich nicht mit solch
grausamen Methoden bestrafen – wir Männer sind sensibel!!

Was ich auch immer sehr cool finde, sind die Sommer Drinks,
die dann kreiert werden. Pimms, Hugo, Kaltschalen aus allem, was nicht bei Drei
auf dem Baum ist und super leckere Cocktails, wie z.B. ein Italian Soda mit
Wassermelonensirup.

Echt – manche Leut ham´s drauf.

Ich wollte mich auch für die vielen, netten Kommentare und
tollen Komplimente der letzten Zeit bedanken. Ich bin glücklich, dass Ihnen
meine Beiträge a bisserl Freude machen. Von Herzen hierfür: Danke.

Ich schmeiß jetzt a paar Würstl auf den Grill, dann bleibt
kein Platz mehr für die Gemüsespieße
J

Bleiben Sie sonnig,

Prost und mit kulinarischen Grüßen,

Ihr

Alexander Reiter

3 Kommentare zu „Sommer, Sonne, Chillen und Grilllen!“

  1. Absolut meine Meinung! Grillen (also RICHTIGES GRILLEN – mit Buchenholzkohle und net mit Gas oder Elektro) ist sowas von in – innerer geht's nicht! Und daran kann man schon erkennen, dass sich in den letzten 250.000 Jahren nichts verändert hat.

    Der Mann an sich steht immer noch um's Feuer rum, starrt in die Glut, isst die über offenem Feuer gegrillten Teile (nicht mehr selbst) getöteter Tiere und prahlt mit Heldentaten während er sich ein magisches, alkoholisierendes Getränk reinschüttet. ^^

    Und wenn's nach mir geht, kann das auch noch 250.000 Jahre so bleiben.

    1. Alexander Reiter

      Das Wort zum Sonntag! Ich bin dabei. Sehr Cool.!! Weise Worte! :-)) Männer an die Waffen äaah Grillzangen und auf geht`s.

  2. Ich bin auch eher der Purist beim Grillen, also mit Würstel in allen Variationen bin ich glücklich (aber der Favorit ist a gute Kaskrainer oder Eitrige wie der Wiener sagt) Also Herr Reiter ihnen auch noch einen schönen Sommer 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top